Winnie Puuh – Honigsüße Weihnachtszeit

honigsuesse-weihnachtszeit-coverMit „Winnie Puuh – Honigsüße Weihnachtszeit“ gelingt Disney ein zuckersüßes Meisterwerk zur Weihnachtszeit, das sich selbst für die kleinsten Zuschauer eignet.

Zur Weihnachtszeit wird Winnie Puuhs Wunschzettel mit allen Wünschen der Hundertmorgenwaldbewohner vom Wind weggeweht. Doch zum Glück kennt der Weihnachtsmann den guten Freund der Waldbewohner, Christopher Robin, und gibt ihre Geschenke dort ab, sodass es doch noch ein besinnliches Weihnachten werden kann. Nach dem Fest der Liebe kehrt schnell wieder der Alltag ein. So kommt es, dass Rabbit schon bald von den Angewohnheiten seiner Freunde genervt ist und den Hundertmorgenwald verlassen will. Diese versprechen deshalb, sich zu ändern. Lange halten sie das allerdings nicht durch. Aber Rabbit erkennt auch schnell, dass es zu Hause immer noch am schönsten ist und er seine Freunde genau wegen ihrer Macken so lieb hat, sodass sie alle zusammen Silvester feiern können.

Der liebevoll und sorgfältig gestaltete Disneyfilm verbindet gleich zwei Geschichten rund um den kleinen Winnie Puuh, der zu einer der beliebtesten Disneyfiguren ab drei Jahren zählt. Dabei schafft Disney es, „Winnie Puuh und der Weihnachtsmann“ und „Frohes Neues Puuh Jahr“ ohne eine merkliche Unterbrechung der Handlung miteinander zu verknüpfen und nach Klassikern wie „Nightmare Before Christmas“ einen weiteren, wunderschönen Weihnachtsfilm zu produzieren.

viermuetzenUnser Fazit: „Winnie Puuh – Honigsüße Weihnachtszeit“ zählt nicht umsonst zu einem der schönsten Filme aus der Winnie-Puuh-Reihe und ist deshalb besonders für kleine Kinder zu Weihnachten überaus empfehlenswert. Der britische Humor dürfte aber trotz honigsüßer Storyline auch Erwachsene gut unterhalten können.

Jetzt bei Amazon kaufen

Schreibe einen Kommentar

Keine Kommetare bis jetzt