Thomas Kinkade – Das Weihnachtswunder

Thomas Kinkade - Das Weihnachtswunder auf weihnachtsfilme.de„Das Weihnachtswunder“ erzählt in gewohnter Thomas Kinkade-Manier die Geschichte unterschiedlicher Menschen, deren Wege sich an Weihnachten zufällig kreuzen – und die über Umwege zueinander und zu sich selbst finden. 

Weihnachten, irgendwo in den USA: Joseph und Mary stehen kurz vor der Scheidung und wissen nicht, wie sie das ihrem kleinen Sohn beibringen soll, der autistisch ist. James war Priester, ist jedoch seit dem Tod seiner Frau vom Glauben abgekommen. Zelda ist reich, aber schwerkrank. Nick und Christy sind frisch verheiratet. Und da ist dann noch Darryl, dessen Traum Arzt zu werden von seiner Legasthenie durchkreuzt wird. Sie alle werden während eines Schneesturms auf einer einsamen Landstraße in einen Unfall verwickelt und suchen in einer nahe gelegenen Kirche Unterschlupf. Dort erst einmal auf unbestimmte Zeit festgesetzt beginnen sie, sich gegenseitig ihre Lebensgeschichten zu erzählen – und sich der Verletzungen bewusst zu werden, die es zu verarbeiten gilt…

Was zunächst klingt wie eine etwas unfreiwillige Therapierunde, ist tatsächlich gelungenes Gefühlskino, das das beliebte Motiv von „Fremde-treffen-aufeinander-und-verändern-ihr-Leben“ überraschend tiefgründig umsetzt. Dabei wird sich der Zuschauer sicher mit dem einen oder anderen Charakter und seiner Lebenssituation identifizieren können – Ehe, Scheidung, Kinder und Liebe sind schließlich die Themen, die  auch die eigene Biografie mit am meisten prägen. Da ist es auch verzeihlich, dass der Streifen an der einen oder anderen Stelle etwas zu pathetisch daherkommt, schließlich basiert er auf den Bildern des Malers Thomas Kinkade. Dieser wurde aufgrund seiner sehr harmonischen, verträumten Bilder in der Künstlerszene zwar nie ernst genommen, konnte dafür aber zahlreiche kommerzielle Erfolge feiern und inspirierte zu mehreren Weihnachtsfilmen, wie z.B. auch „Die Weihnachtshütte“ oder „Das Weihnachtshaus“.

Wer weihnachtliche Episodenfilme wie „Das Weihnachtswunder“ mag, dem werden sicher auch „Noel“ oder „Obendrüber, da schneit es“ gefallen.

fuenfmuetzenDas Weihnachtswunder: Unser Fazit

Das Weihnachtswunder“ ist ruhiges, gefühlvolles Weihnachtskino für alle, die die Feiertage ein wenig besinnlicher angehen wollen.

Jetzt bei Amazon kaufen

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Keine Kommetare bis jetzt