Mickys fröhliche Weihnachten

Mickys fröhliche WeihnachtenIn „Mickys fröhliche Weihnachten“ tritt der ganze Entenhausener Clan in Aktion. Donald und seine Neffen, Micky, Goofy und Kater Karlo – alle sind mit von der Partie! Dieser Weihnachtsfilm in drei Episoden ist ein liebenswertes Filmvergnügen mit jeder Menge Spaß und wunderschönen Songs.

Und darum geht’s in „Mickys fröhliche Weihnachten“:

Am liebsten wäre es Tick, Trick und Track, wenn jeden Tag Weihnachten wäre, denn dann gäbe es „Geschenke ohne Ende“. Doch als dieser Wunsch auf einmal in Erfüllung geht, stürzen Donalds Rabauken mit ihren Streichen allesamt ins Chaos und schnell bereuen sie ihren Übermut. Nun haben sie Gelegenheit zu erkennen, worum es beim Weihnachtsfest wirklich geht…

In „Ein Weihnachtsmann kommt selten allein“ erzählt Kater Karlo Goffys Sohn Max, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gibt. Goofy versucht seinen Sohn mit allen Mitteln vom Gegenteil zu überzeugen, doch es gelingt ihm nicht. Weil Max seinen Vater nicht traurig sehen kann, verkleidet er sich schließlich selbst als Weihnachtsmann…

„Ein Geschenk mit Magie“ möchte Micky für Minnie kaufen, auch Minnie möchte ihrem Freund etwas Schönes schenken – doch beide sind knapp bei Kasse. Micky verkauft seinen liebsten Gegenstand, seine Mundharmonika, um an Geld für das Geschenk zu kommen und Minnie verkauft ihre Uhr, um ein Präsent für Micky zu besorgen. An Heiligabend bekommt Micky ein Etui für seine Mundharmonika und Minnie eine Kette für ihre Uhr. Beide erkennen, dass es kein wichtigeres Geschenk als ihre Freundschaft gibt…

dreimuetzenUnser Fazit:„Mickys fröhliche Weihnachtsgeschichten“ vermittelt eine ebenso einfache wie schöne Botschaft: An Weihnachten geht es nicht um Geschenke, sondern um Familie und Freundschaft. Alle drei Episoden in „Mickys fröhliche Weihnachten“ sind von Hand gezeichnet ein wahrer Schatz aus dem Disney Archiv, für große und kleine Entenhausen-Fans!

Jetzt bei Amazon kaufen

Schreibe einen Kommentar

Keine Kommetare bis jetzt