Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

Drei Haselnüsse für AschenbrödelObwohl „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ eigentlich kein weihnachtliches Thema hat, gehört dieser Film zum Fest wie Glühwein und Tannenbaum – und zwar seit über 30 Jahren, denn so lange schon wird das tschechische Kultmärchen jedes Jahr zwischen Heiligabend und Neujahr ausgestrahlt.

Die Geschichte basiert auf dem Märchen „Aschenputtel“ der Gebrüder Grimm und ist schnell erzählt: Von ihrer bösen Stiefmutter und der garstigen Stiefschwester um den Besitz betrogen, muss das Aschenputtel auf dem Hof ihres Vaters die schmlimmsten Arbeiten verrichten; ihre Schlafstätte ist neben dem Herd, dessen Asche ihr den Spitznamen gegegben hat. Sie verliebt sich in den jungen Prinzen, der sich auf Brautschau befindet, doch die raffgierige Stiefmutter will den Königssohn für die eigene Tochter und versucht ihn über Lügen und Intrigen vom Aschenbrödel fern zu halten – zum Glück scheitern ihre Pläne. Dem jungen Mann bleibt indes nur der verlorene Schuh seiner Angebeteten. Er sucht, bis er das Mädchen findet, dem der Schuh passt…

Anders als in der Grimm’schen Version erfüllen des Grabes statt drei Nüsse die Wünsche von Aschenputtel und die erste Begegnung mit dem Prinzen erfolgt schon vor dem schicksalhaften Ball inkognito im Wald – Alles andere bleibt aber natürlich beim Alten, die Schikanen der Stiefmutter und die Sache mit dem Schuh gehen hier genauso von statten wie es sich für eine ordentliche Aschenputtel-Geschichte geziemt.

Alle Sendetermine 2017

Wir haben für euch alle Sendetermine 2017 für Drei Haselnüsse für Aschenbrödel aufgelistet.

fuenfmuetzenUnser Fazit:„Drei Nüsse für Aschenbrödel“ passt mit seiner schneereichen winterlichen Landschaft wunderbar in die Weihnachtsfeiertage. Ein zeitlos schönes Märchen für Kinder und Nostalgiker, zauberhaft und mit viel Charme inszeniert – und auch außerhalb der Weihnachtszeit wunderbar anzuschaun!

Jetzt bei Amazon kaufen

Schreibe einen Kommentar

4 Antworten auf Drei Haselnüsse für Aschenbrödel

  1. Calniek 28. Dezember 2013 um 13:39 #

    DER beste Weihnachtsfilm!
    DER beste Märchenfilm!
    Und einer der besten Filme überhaupt! Er läd zum Träumen ein, und das fehlt häufig bei neueren Filmen. Zu Recht ist der Film seit 40 Jahren (!!!) ein weltweiter Hit!

    Klasse Seite übrigens!

  2. Aurinia 14. Dezember 2011 um 21:16 #

    von November bis März wird er bei mir auf DVD mindestens jede Woche geguckt und im TV an Weihnachten und wenn er vorher schon kommt, zusätzlich noch

  3. GiJane 5. Dezember 2011 um 19:44 #

    Der Film ist der Absolute knaller. Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit muss ich den gucken, sonst fehlt etwas…

  4. Dora 23. November 2011 um 21:47 #

    Oooooooh, das ist mein Lieblingsfilm.