Die Familie Stone

Die Familie Stone „Die Familie Stone“ verbringt ihre Feiertage jedes Jahr gemeinsam bei den Eltern in Neuengland. Normalerweise verläuft das auch ganz harmonisch, denn die Stones sind eine eingeschworene Gemeinde. Nicht so dieses Jahr, denn der älteste Sohn Everett bringt seine Verlobte Meredith mit.

Seine Familie macht es der perfekt manikürten und leicht verklemmten New Yorkerin nicht gerade leicht – so sehr sie sich auch bemüht, sie tritt von einem Fettnäpfchen ins andere und landet von einem Schlamassel im nächsten.  Schon bald herrscht blankes  Chaos beim Fest der Liebe. Meredith holt ihre Schwester Julie zur Hilfe, doch das macht alles nur noch schlimmer, denn die lebenslustige und sympathische Julie kann „Die Familie Stone“ im Sturm erobern. Noch ehe das Weihnachtsfest zu Ende ist, zerbrechen alte Beziehungen, aber auch neue enstehen…

 

„Die Familie Stone“ lebt von peinlichen Situationen und unangenehmem Schweigen, wundervoll kombiniert mit einer gehörigen Portion Humor und auch tragischen Momenten. Die eigentlich eher simple Grundidee (zukünftige Schwiegertochter trifft zukünftige Familie) wird vor allem durch die Starbesetzung wundervoll in Szene gesetzt: Sarah Jessica Parker („Sex and the City“, „Haben Sie das von den Morgans gehört?“) als stylische Großstadtzicke, Claire Danes („Romeo und Julia“, „The Hours“) als nettes Mädchen von Nebenan und die wunderbare Diane Keaton („Was das Herz begehrt“, „Von Frau zu Frau“) als Familienoberhaupt.

viermuetzenUnser Fazit: „Die Familie Stone“ ist ein humorvoll-tragischer Weihnachtsfilm der zeigt: Gerade an Weihnachten sollten Familie und Nächstenliebe im Mittelpunkt stehen.

Jetzt bei Amazon kaufen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Keine Kommetare bis jetzt