Buddy – der Weihnachtself

buddy-bildDer mittlerweile zu den Klassikern unter den Weihnachtskomödien gehörende  Weihnachtsfilm Buddy – der Weihnachtself lehrt uns, wie die Menschen am Weihnachtsfest zusammen finden, und verbindet Witz mit einer leichten Prise Besinnlichkeit.

Buddy (Will Ferrell), der noch als kleines Baby irrtümlich vom Weihnachtsmann mit an den Nordpol und ins Weihnachtsmann-Land genommen wird, wächst als Mensch unter den Elfen auf und erlernt dort die Grundlagen der Elfenarbeit. Bald merkt Buddy aber, dass er nicht so ganz in die Welt der Elfen passt. Nachdem ihm Papa Elf (Bob Newhart) gebeichtet hat, dass er eigentlich ein Mensch ist, beschließt er, in das große und hektische New York aufzubrechen, um seinen wahren Vater zu finden.

Hier prallt die verwunschene und still-verträumte Weihnachtswelt, die Buddy bisher kannte, heftig auf das hektische und bisweilen auf der Überholspur verlaufende Leben der New Yorker. In einem Kaufhaus lernt Buddy die schöne und liebevolle Elfe Joovie (Zooey Deschanel) kennen. Es entspinnt sich eine rasante, kurzweilige und amüsante Liebes- und Familiengeschichte, die einem bisweilen die Lachtränen auf die Wangen treibt.

viermuetzenUnser Fazit: Mit der Starbesetzung wird Buddy – der Weihnachtself zur unvergesslichen Komödie für die ganze Familie. Vergleichbar mit dem Animationsfilm Arthur Weihnachtsmann ist er kurzweilig, spannend und urkomisch. Damit werden Kinder und Erwachsene gleichermaßen auf Weihnachten eingestimmt.

Jetzt bei Amazon kaufen

Schreibe einen Kommentar

Keine Kommetare bis jetzt