Beutolomäus und die vergessene Weihnacht

Beutolomäus und die vergessene Weihnacht auf weihnachtsfilme.deIn „Beutolomäus und die vergessene Weihnacht“ muss Beuto, der einzig wahre Sack des Weihnachtsmanns, ein verlorenen gegangenes Gedächtnis wiederfinden und einen fiesen Konzernchef überlisten.

Beutolomäus, der knuffige Geschenkesack, ist erstaunt, denn sein Arbeitgeber verhält sich äußerst seltsam: Erst schickt er die Wunschzettel der Kinder zurück, weil er sich nicht weiß, was er damit anfangen soll. Dann erkennt er seinen getreuen Gehilfen, mit dem er schon so viele Abenteuer überstanden hat, nicht mehr. Was ist da los? Der Weihnachtsmann hat unwissentlich vom „Tee des Vergessens“ getrunken, der einmal zu sich genommen alle Erinnerung raubt. Dahinter steckt der raffgierige Manager Richie Raff, er will mit seinen Konzern „GameToy“ das Weihnachtsfest an sich reißen und zu einer riesigen Verkaufsshow, dem „GameToynachten“ machen. Nicht mehr der Weihnachtsmann, so sein skrupelloser Plan, sondern er will in Zukunft für die Geschenke sorgen und alles mit Kommerz und Konsum vergiften. Weihnachten droht für immer zu verschwinden – wenn Beutolomäus nicht schnell das Gegenmittel auftreibt, den „Tee der Erinnerung“. Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt…kann Beuto Weihnachten noch retten?

Der 240-minütige Serien-Adventskalender „Beutolomäus und die vergessene Weihnacht“ ist in 24 kleine Folgen aufgeteilt, die einem die Zeit bis Heiligabend unterhaltsam verkürzen. Spannend erzählt und liebevoll gestaltet kommen auch diese Beuto-Episoden mit einer wunderbar-weihnachtlichen Botschaft für die kleinen Zuschauer daher: Zum Fest der Liebe geht es nicht nur um Geschenke, sondern auch um Familie, Freundschaft und Besinnlichkeit. Neben Achim Wolff in der Rolle des Weihnachtsmanns brilliert hier vor allem Simon Licht (bekannt z.B. aus Stromberg) in der Rolle des fiesen Managers Raff.

fuenfmuetzen

Beutolomäus und die vergessene Weihnacht: Unser Fazit

Mit Beutolomäus und die vergessene Weihnacht“ ist den Machern von KIKA ein toller filmischer Adventskalender mit vielen schönen Bildern, klasse Darstellern und einer phantastischen Geschichte gelungen! Und wer nicht genug bekommen kann von Beuto, dem seien auch die anderen Teile ans Herz gelegt, z.B. „Beutolomäus und der doppelte Weihnachtsmann“ oder „Beutolomäus kommt zum Weihnachtsmann“

Jetzt bei Amazon kaufen

Comments are closed.